Loading...

50 MBit mit Verzögerung

Erst Lizenzverkauf, dann Förderung - Verwirrung in Ministerien

Die Übertragungsrate von 2 MBit zieht heute in unserer digitalisierten Welt keinen Hering mehr vom Teller, jeder Download-freudige Nutzer und jeder beruflich auf ein schnelles Internet angewiesene Nutzer weiß dazu ein Lied zu singen. "Digitale Wüste Deutschland", so stand es unlängst in einer süddeutschen Zeitung, wie so oft amüsieren sich die Dänen und die Niederländer, aber auch andere europäische Nachbarstaaten köstlich über das digitale Entwicklungsland Deutschland.

Jetzt hat die Bundesregierung für ein Invest im sechsstelligen Bereich eine "Digitale Agenda" ausgerufen und auf den Weg gebracht, nach der in Kürze in Deutschland jeder auf 50 MBit zugreifen können soll.

"Deutschland kann das", so prangen dem Leser die großflächigen Anzeigen entgegen. Deutschland schon, die Verantwortlichen allerdings nicht.

Wie bekannt, verfolgen wir vehement das Projekt "Öffentliches WLAN für Thandorf mit 50 MBit", so machte ich mich also auf und kontaktierte die Ministerien in Schwerin. Ich musste zunächst feststellen, dass wohl drei (!) Ministerien sich die Zuständigkeit teilen, niemand allerdings wusste überhaupt über das Programm des Bundes Details zu berichten. Man habe darüber in der Zeitung gelesen, hieß es. Na immerhin. Erst dauerhaftes Nachfragen an mehreren Stellen brachte zutage:

1. Ja, es wird eine zuständige Stelle geben (in einem der Ministerien)

2. Nein, über die Durchführungs- und Vergaberichtlinien wisse man nichts

3. Zunächst müsse das Geld über Lizenzverkäufe eingeworben werden.

Konkret: Außer den tausenden von Anzeigen in der bundesdeutschen Presse gibt es zur Zeit nichts und genau nichts. Government by Helicopter möchte man es nennen: Hinab schweben, Staub aufwirbeln, schnell wieder verschwinden.  

Alle können sich aber darauf verlassen: Wir werden das Projekt nicht aus den Augen verlieren, wir werden alle Hebel in Bewegung setzen um an der großspurigen Versprechung der Bundesregierung zu partizipieren und darüber mindestens 50 MBit ins Dorf zu holen.

Damit aus dem kleinen Hering irgend wann ein großer Kabeljau wird.

 

 

 

image-8553

 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert

Immer auf dem laufenden:

Folgen auch Sie Thandorf.de per RSS-Feed - so sind sie jederzeit auf dem neuesten Stand.
(Was ist denn RSS?)

Thandorf.de wird Ihnen präsentiert von der Gemeinde Thandorf, Kreis Nordwestmecklenburg: zum Impressum / Datenschutz

Collage - Thandorfer Bauten