Loading...

Der Spielplatz und die deutsche Angst

DEKRA bemängeklt "Gefahrenstellen" an Spielgeräten

Wie der eine oder andere schon auf der Gemeindevertreter-Sitzung im September bzw. im Ort gehört hat, gibt es Beanstandungen zu unserem Spielplatz.

Der Grund hierfür liegt darin, dass im August, durch das Amt Rehna die DEKRA (Deutsche Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein e.V.), mit der pflichtigen Überprüfung des Spielplatzes beauftragt wurde. Diese Überprüfung erfolgt einmal jährlich durch den TÜV, wobei dieses Mal nicht die GTÜ (Gesellschaft für Technische Überwachung) prüfte, sondern die DEKRA die Prüfung durchführte. Bei dieser Prüfung wurden mehrere Mängel festgestellt. Nach Auswertung des Protokolls wurden drei Mängel aufgeführt, welche umgehend zu beseitigen seien (fachlich: Beanstandung einer Gefahrenstelle, die Beseitigung des Mangels muss zeitnah erfolgen.).

Hierzu zählen der Rückbau der Nestschaukel, der Rückbau der Rutsche, sowie der Rückbau des blauen Rundbogens. Bei all diesen seit Jahrzehnten bewährten und unfallfrei bespielten Geräten wurden vom Prüfer nun Probleme gesehen, die nur den Rückbau zulassen um die Mängel schlussendlich zu beseitigen.

Die Gemeindevertretung hat daraufhin einen Termin beim Amt beantragt, um Möglichkeiten auszuloten und nach geeigneten Lösungen zu suchen. Dieser Termin fand Anfang Oktober im Rahmen einer Begehung des Spielplatzes Thandorf statt und hat in der Konsequenz dazu geführt, dass die Schaukel vorerst zurückgebaut wird und die Rutsche, als auch der Rundbogen auf Verantwortung des Bürgermeisters weiterhin bestehen bleiben sollen.

Die Gemeindevertretung wird sich auf Ihrem jährlichen Perspektiv-Tag im November nochmals ein umfängliches Bild von den Beanstandungen machen und weitere Strategien abstimmen, wie der Spielplatz in seiner jetzigen Form erhalten werden kann. Dazu werden weitere Gespräche mit dem Amt, als auch der DEKRA geführt werden müssen.

Fest steht schon jetzt, dass wir mit allen uns möglichen Mitteln daran arbeiten werden, um eine Lösung zu finden und den Bestand aller Geräte zu sichern. Unser Spielplatz soll so schön und „abenteuerlich“ bleiben wie er für viele Kinder ist.

image-10047
Erzwungener Abbau der Nestschaukel

 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Michael Finkenthei 23. Oct. 2021 Beim 12:54
    Als nächstes prüft noch jemand den Radweg zwischen Schlagsdorf und Utecht. Nicht auszudenken...

Immer auf dem laufenden:

Folgen auch Sie Thandorf.de per RSS-Feed - so sind sie jederzeit auf dem neuesten Stand.
(Was ist denn RSS?)

Thandorf.de wird Ihnen präsentiert von der Gemeinde Thandorf, Kreis Nordwestmecklenburg: zum Impressum / Datenschutz

Collage - Thandorfer Bauten