Loading...

Mit Abstand zusammen

In Thandorf ist niemand allein

Das COVID-19 Virus beschäftigt alle und jeden, inzwischen rund um die Uhr. Nahezu alle Gedanken kreisen um Ausbreitung, Verlauf und Vermeidung, kein Gespräch ohne mehr oder minder fachkundigen Austausch.

In den letzten Tagen habe ich mich unter Nutzung offizieller wie inoffizieller Quellen mit Gemeindevertretern beraten, wie wir die Folgen und mögliche Gefahren für Thandorf und seine Einwohnenden abfedern können. Dazu gehört u.a., Einwohnende, die zur Risikogruppe gehören, zu schützen und zu unterstützen.

Ziel ist, Thandorf virusfrei zu halten   

Es sollen an dieser Stelle nicht die Hinweise wiederholt werden, die täglich über alle Medien verbreitet werden. Jeder aber ist aufgerufen, sich daran zu halten! Wir wollen versuchen, COVID gar nicht erst nach Thandorf zu lassen!

Konkret:

  • Keine Besucher aus Risikogebieten! Diese können unter www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html tagesaktuell abgerufen werden.
  • Rückkehrer aus Risikogebieten sollen freiwillig für 14 Tage jeden Kontakt im Dorf vermeiden!
  • Keine Großeltern zur Kinderbetreuung auffordern! Kinder und Jugendliche können Überträger sein, ohne selbst etwas zu merken, die Großeltern gehören altersbedingt zur Risikogruppe.
  • Wer beruflich „kritischen Kontakten“ nicht ausweichen kann, sollte sehr aufmerksam gegenüber Anzeichen sein und im Zweifel jedem nahen Kontakt im Ort ausweichen!
  • Keine Veranstaltungen mit Gästen von außen im DGH! Das gilt auch für Sportnachmittage.   
  • Kein Besuch von Veranstaltungen außerhalb Thandorfs, die über die Empfehlungen des RKI (Robert Koch Institut, www.rki.de) hinausgehen und vermeidbar sind!

Leichtsinn ist ein schlechter Ratgeber – Angst aber auch

Besonders im Internet kursieren derzeit Darstellungen, Berichte und „Lösungen“, die häufig jeder Grundlage entbehren. Tatsächlich ist generell die Ansteckungsgefahr sehr gering, zumal wenn die grundlegenden Dinge beachtet werden. Die Überschrift drückt es bereits aus:

Mit Abstand zusammen!

Eine Ansteckung ist ausgeschlossen, wenn Körperkontakt vermieden wird und ein Abstand zu anderen von mindestens 1,50 gehalten wird. Deshalb lasst uns weiterhin hier im Dorf begegnen, deshalb muss niemand sich „einigeln“, deswegen muss niemand einem Treffen großräumig ausweichen und deshalb führen wir am 28.03. auch den Dorfputz durch.

Niemand wird allein gelassen!

Wenn Thandorfer Kinder von Eltern, die in systemkritischen Berufen tätig sind (mediz. Berufe, Polizei, Feuerwehr, Nahverkehr, ….) ohne Betreuungsmöglichkeit sind, werden wir eine temporäre Kinderbetreuung organisieren. Die Vorbereitungen dazu sind nahezu abgeschlossen.  

Wenn Einwohnende aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe, aufgrund von präventivem Selbsteinschluss oder aufgrund einer angeordneten häuslichen Quarantäne Unterstützung z.B. für Einkäufe benötigen, dann werden wir diese Einkäufe und Versorgung übernehmen. Auch hierfür sind bereits Kapazitäten vorgeplant.

In beiden Fällen laufen die Informationen und Koordinierung bei mir zusammen:

038875 – 22056 mit Anrufbeantworter (der dann auch besprochen werden muss!) oder per E-Mail.

Nun lassen Sie uns COVID mit Vorsicht, Weitsicht – aber auch Gelassenheit „abwettern“ und aus Thandorf heraus halten!

Mit Abstand zusammen und gemeinsam.

image-9802

 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert

Immer auf dem laufenden:

Folgen auch Sie Thandorf.de per RSS-Feed - so sind sie jederzeit auf dem neuesten Stand.
(Was ist denn RSS?)

Thandorf.de wird Ihnen präsentiert von der Gemeinde Thandorf, Kreis Nordwestmecklenburg: zum Impressum / Datenschutz

Collage - Thandorfer Bauten