Loading...

Sperrung des Gemeinschaftshauses aufgehoben

Ab Freitag, 19.06.2020, sind Veranstaltungen wieder möglich 

Der Infektionsverlauf von Covid-19 und die daraus abgeleitete Landesverordnung in ihrer 5.Änderungsfassung machen es möglich: Die Gemeinschaftshäuser dürfen geöffnet werden - wenn auch noch immer unter Auflagen. Ab Freitag öffnen auch wir jetzt wieder unser DGH.

Sitzungen und Veranstaltungen wieder zulässig - Sport jedoch nicht

Ob öffentliche Gemeindevertretersitzung, eine Vereinsbesprechung oder die Geburtstagsfeier, unter gewissen Auflagen ist alles das nun wieder möglich. Aktuell (17.06. / 09.00 Uhr) weist die Infektionszahl in MV "0,4 auf 100.000" auf, das bedeutet: Auf 250.000 Einwohner im Land kommt eine Erkrankung. Dieser Wert führte in den vergangenen Tagen, wie auch den Medien zu entnehmen war, zu weiteren Öffnungen und Lockerungen. 

Wenngleich bestimmte Veranstaltungen nun also wieder zulässig sind, so gibt es jedoch gleichzeitig auch weiterhin Beschränkungen. Insbesondere zählen dazu Sportveranstaltungen gleich welcher Art, z.B. Gymnastik, Yoga, Tanzstunden und alle Kontaktsportarten. Sie bleiben weiterhin bei uns im Gemeinschaftshaus unzulässig.

Über alles gilt: Das Virus ist "nicht plötzlich ausgestorben", wie manch einer daraus ableiten könnte, es ist "nur" die Ausbreitung  beherrschbar geworden. Der Lohn gemeinsamer Anstrenungen und auch der Disziplin (fast) aller in der Hinnahme der notwendigen Einschränkungen. Jederzeit und dann sehr schnell kann sich das auch wieder ändern, das sollte niemand vergessen!       

Kommunikationschaos der Landesbehörden 

Auch mit der 5. Änderungsverordnung haben die in ihrer eigenen Welt versunkenen Schreiberlinge in den Landesbehörden noch immer nicht bemerkt, welches Chaos ihr Kommunikations- und Informationsverhalten auf den nachfolgenden Amtsebenen und in der Bevölkerung auslöst. So ziehen sich auch jetzt wieder eine Vielzahl von Widersprüchlichkeiten und unlogischen, unnachvollziehbaren Aussagen quer durch den aufgeblähten Text, selbst in diesen Sprachvergewaltigungen geübte Leser schwenken inzwischen die weiße Fahne. Die Folge: Ein unübersichtlicher Interpretationsraum, der die eigentlichen Ziele ad absurdum führt und darüber auch Gefahren in sich birgt. Einziger Ausweg: Augenmaß in der Anwendung der Verantwortung, diesen Weg gehen wir durch Art und Umfang der Öffnung in Thandorf..

Ohne Auflagen geht noch nichts

Wer das Dorfgemeinschaftshaus nutzen möchte, wende sich (wie bekannt) an Thomas Hellwig, der innerhalb des Teams der GV für das DGH-Management verantwortlich zeichnet. Bei der Übergabe werden dann die jeweils aktuellen Vorgaben und Auflagen besprochen. Sie hier aufzuführen ist müßig, sie ändern sich schneller als die vorhergehenden veröffentlicht worden sind. In jedem Fall gehören zu den Bestimmungen das Führen einer Kontaktliste, erhöhte Hygienestandards wie z.B. vorherige Desinfektion der Griffflächen, vor- und nachherige Reinigung der Räume einschl. Keramikausstellung und -außer bei Familienfeiern- Abstandsregelungen.   

Perspektiven deutlich sichtbar

Jetzt also das DGH, im Juli dann auch wieder das ersehnte "Open-Air-Teichkino" und, Stand heute, das "Come Togehther" am 05.September: Die Zeit des "Winkens von der anderen Straßenseite"  soll möglichst schnell der Vergangenheit angehören.

Lasst  uns zusammen darauf hinarbeiten!

Wolfgang Reetz

image-9865

 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert

Immer auf dem laufenden:

Folgen auch Sie Thandorf.de per RSS-Feed - so sind sie jederzeit auf dem neuesten Stand.
(Was ist denn RSS?)

Thandorf.de wird Ihnen präsentiert von der Gemeinde Thandorf, Kreis Nordwestmecklenburg: zum Impressum / Datenschutz

Collage - Thandorfer Bauten