Loading...

W50 fand neuen Eigentümer

Fahrzeug der FFW bleibt im Dorf

Es war notwendig  - und es war nicht schön: Unser Feuerwehrfahrzeug, der W50, stand mit der Überleitung der Brandschutzsicherung an die FFW Schlagsdorf aus feuerwehrtechnischer Sicht zur Disposition. Nicht nur, dass er derzeit aus Sicht des TÜV „erhebliche Mängel“ aufweist, die teure Reparaturen zur Folge gehabt hätten, auch im Brandschutzkonzept im Zusammenwirken mit dem neuen Gesetz über die Brandschutzbedarfsplanung fand das Fahrzeug keinen Platz mehr. Emotional tat vielen im Dorf das weh, rational betrachtet gab es keine andere Lösung als die Ausschreibung zum Verkauf. Entscheidungen wie diese und die anhängenden Haushaltsentscheidungen müssen unaufgeregt getroffen werden.

Unsere Wehr machte aus einem Fahrzeug ein Schmuckstück

Viele, ungezählte Arbeitsstunden haben unsere Kameraden der FFW Thandorf seiner Zeit in den Umbau und die Wiederherstellung des gerade erworbenen Fahrzeugs gesteckt, mit viel Liebe zum Detail und hohem Engagement entstand ein Schmuckstück, das seinesgleichen in der Umgebung suchte. Aus gutem Grunde hatte die Gemeinde unter den damals geltenden Rahmenbedingungen dem Kauf zugestimmt, jetzt erfreuten sich alle an dem Einsatzfahrzeug. Noch heute und noch einmal sage ich ein herzliches Dankeschön an alle, die daran mitgewirkt haben!    

W50 bleibt im Dorf – neues Fahrzeug zieht ein

Es mag ein Trost sein: Der W50 wird auch weiterhin seine Heimat im Dorf haben. Nach Abschluss des Gebotsverfahrens erhielt ein Thandorfer Einwohner den Zuschlag, inzwischen wurde der Kaufvertrag geschlossen. Heute nun fand die Übergabe an den neuen Eigentümer statt.

So wird das Fahrzeug auch weiterhin immer wieder durch das Dorf fahren und im Dorf zu sehen sein!

Gleichzeitig wird in Kürze unser Gerätehaus, in dem seit geraumer Zeit die Jugendlichen der Jugendwehr ihr Zuhause haben, wieder mit einem Fahrzeug ausgestattet werden: Ein Mannschaftstransporter (MTW) zieht ein. Eine große Erleichterung für die (zwei) Feuerwehrkameraden aus Thandorf und eine Bereicherung für die Gesamtwehr.  

Kooperationsvertrag bewährt sich

Es war eine ähnlich schwere Entscheidung, für die schon aus Gründen der Tradition mancher Einwohner/manche Einwohnerin mich gerne im Teich versenkt gesehen hätte. Das kann ich verstehen, doch auch hier gilt: Entscheidungen, die der Sicherheit aller im Dorf dienen, müssen unaufgeregt und emotionslos getroffen werden. Das habe ich, das haben wir, getan – in  der kritischen Rückschau war es der genau richtige Weg.

Wie auch hätten wir ohne Kameradinnen und Kameraden, ohne geeigneten Wehrführer und vor allem ohne die konkrete Aussicht darauf, beides kurzfristig gewinnen zu können, die Sicherheit der Menschen im Dorf sicherstellen sollen?

Heute bewährt sich die Kooperation mit der FFW Schlagsdorf in höchstem Maße, die Zusammenarbeit ist eng, vertrauensvoll und zielorientiert – für Ihre Sicherheit.

Jetzt hoffen wir, dass bald auch wieder neue Kameraden und Kameraden aus Thandorf sich in der Wehr engagieren!  

image-8882
Das wieder hergestellte Fahrzeug der FFW
image-8883
Die Übergabe

 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert

Immer auf dem laufenden:

Folgen auch Sie Thandorf.de per RSS-Feed - so sind sie jederzeit auf dem neuesten Stand.
(Was ist denn RSS?)

Thandorf.de wird Ihnen präsentiert von der Gemeinde Thandorf, Kreis Nordwestmecklenburg: zum Impressum / Datenschutz

Collage - Thandorfer Bauten