Markante Bauten in Thandorf
Startseite | Adressen | Kontakt | Überblick | drucken
 
Sehenswertes

Sehenswertes

Alles rund um und über Thandorf

Ämter, Behörden und Einrichtungen

Ämter, Behörden und Einrichtungen

wesentliche Ämter, Behörden und Einrichtungen

Hausnummern

Hausnummern

Straßenbezeichnungen und Hausnummern

Pinnwand der Gemeindevertretung

Pinnwand der Gemeindevertretung

Aktuelle und langfristige Projekte der Gemeindevertretung

Die Gemeindevertretung

Die Gemeindevertretung

Wer macht was in der Gemeindevertretung?

Geschichte

Geschichte

Historisches über Thandorf und Umgebung

Previous
Next

Kleiner Rundgang durch das Dorf - in den 90'er Jahren

Seit Ende 2008 gibt es Thandorf im Internet. Etwas mehr als zehn Jahre vorher entstanden die Bilder, die Herr Specht - der Autor des Buches "Familiengeschichte des Kirchspiels Schlagsdorf" - hier zur Verfügung stellt. 

Damals war die Grenzöffnung noch keine zehn Jahre her, und die hier gezeigten Höfe sehen heute zum Teil sehr verändert aus. Trotzdem erinnert man sich hier gerne einmal daran, wie es früher aussah, und was alles passiert ist in so langer Zeit.

Natürlich gibt es die Bilder auch in größeren Ansichten, wenn man mit der Maus darauf klickt.

1998

Beim Uhlenhof gab es noch keinen Jahresbaumgarten. Neben dem Stoffer'schen Hof stand noch eine Stallung aus DDR-Zeiten, die im Zuge der Renovierung dort abgerissen worden ist.

Der Uhlenhof, ehemals Schulzenhaus
Der Uhlenhof, ehemals Schulzenhaus
Hof XIII (Jennes)
Hof XIII (Jennes)
Hof VIII - das Stoffer'sche Haus
Hof VIII - das Stoffer'sche Haus
Hof VIII - Scheune beim Stoffer'schen Haus
Hof VIII - Scheune beim Stoffer'schen Haus
Hof VII (Burmeister)
Hof VII (Burmeister)
Hof V (Böttcher)
Hof V (Böttcher)
Hof IX (Apmann) unter Reet
Hof IX (Apmann)
 
 

1996

Diese Bilder sind noch zwei Jahre älter. 

Hof I (Uhlenhof)
Hof I (Uhlenhof)
Hof Langhans (Bild: Langhans)
Hof Langhans (Bild: Langhans)
Hof IV (Koop)
Hof IV (Koop)
Hof V (Böttcher)
Hof V (Böttcher)
Hof Langhans (Bild: Langhans)
Hof Langhans (Bild: Langhans)
 

1992

Damals war die "Wende" noch keine drei Jahre her. Diese Bilder wurden von der Familie Lafrenz aus Schlagsülsdorf zur Verfügung gestellt. 

Aus dem ehemaligen Schulzenhof der Familie Otte sollte erst noch der Uhlenhof werden. Auch das Café Kreuzstich war erst angedacht.

Hof Otte, August 1992
Hof Otte, August 1992
Storchenhof (Böttcher)
Storchenhof (Böttcher)
Dorfschule und Meierei (noch undatiert)
Dorfschule und Meierei (noch undatiert)
Hof Oldenburg vor..
Hof Oldenburg vor..
und nach der Renovierung
und nach der Renovierung
Dies ist heute bekannt als Café Kreuzstich
Dies ist heute bekannt als Café Kreuzstich
Hof Wolter, Seitenansicht
Hof Wolter, Seitenansicht
derselbe, Vorderansicht
derselbe, Vorderansicht
mit Blickrichtung Schlagsülsdorf (noch undatiert)
mit Blickrichtung Schlagsülsdorf (noch undatiert)

Der Schornstein beim Haus Beier gehörte zur Meierei, die seinerzeit von den umliegenden Milchviehhaltern - unter anderem auch bis aus Neuhof - beliefert worden ist.

Die Stallung zwischen dem Stoffer'schen Hof und dem heutigen Haus Apmann kann nicht die erste gewesen sein, die dort stand. Auf unten gezeigten dem Bild von 1992 ist rechts vom Hof eine andere Dachkonstruktion erkennbar, als es auf dem älteren Bild oben vom Hof Wolter aus zu überblicken ist. 

Am alten Saal hingen viele schöne Erinnerungen, mehr als zehn Jahre bevor das heutige Dorfgemeinschaftshaus eröffnet wurde. Gibt es wohl noch Bilder von den Feiern dort? 

Der Saal - von hinten
Der Saal - von hinten
Dorfgemeinschaftshaus
Dorfgemeinschaftshaus
dasselbe, Hinteransicht
dasselbe, Hinteransicht
Hof Eichholz
Hof Eichholz
derselbe, vom heutigen DGH aus
derselbe, vom heutigen DGH aus
Stuth, vormals Müller
Stuth, vormals Müller
Hof Burmeister
Hof Burmeister
derselbe, Eingangsseite
derselbe, Eingangsseite
Alte Schmiede
Alte Schmiede
Rütterhof, Rückseite
Rütterhof, Rückseite
derselbe, mit Scheune und Stallung
derselbe, mit Scheune und Stallung
Scheune beim Rütterhof von der Kehre gesehen
Scheune beim Rütterhof von der Kehre gesehen
der Konsum
der Konsum
 
 

Historisches

"De Schaulkaten" (Bild: Meese)
"De Schaulkaten" (Bild: Meese)
Stoffer'scher Hof (Bild: Volkskundemuseum Schönberg)
Stoffer'scher Hof (Bild: Volkskundemuseum Schönberg)
650 Jahre Thandorf?
650 Jahre Thandorf?

Der Schaulkaten stand auf dem Hof Langhans, parallel zu der jetzigen Garage, die auf dem Gelände des Hofes Wolter steht.

Die 650-Jahr-Feier bezog sich auf den 1334 erfolgten Verkauf von Schlagsülsdorf und Thandorf durch Erben des Ritters Otto von Plön an den Herzog Erich von Lauenburg. Sie fand also 1984 statt, sehr zur Freude aller, die dabei waren.

Leider sind ansonsten diese Bilder derzeit nicht genauer datierbar - wer etwas mehr darüber weiß, der melde sich gern bei der Redaktion dieser Seiten.

 

Thandorf.de wird Ihnen präsentiert von der Gemeinde Thandorf, Kreis Nordwestmecklenburg: zum Impressum